Folge 029 – Der Lustkiller

In diesem Fall ist der Killer durch seinen Fetischismus später zum Mörder geworden. Sein krankhaftes Handeln machte ihn zum sogenannten Lustmörder.

Bildquelle: Aminoapps

Textquellen:

Murderpedia

Serienkillers

Wikipedia (Englisch)

Wikipedia (Deutsch)

Videoquellen:

Serienkiller Doku (YouTube)

Kommentare:

Erklärung zur DNA Analyse

Das Verbot der Doppelbefragung

Download mp3

 

 

Advertisements

11 Kommentare zu “Folge 029 – Der Lustkiller

  1. Hallo ihr zwei,

    beim aktuellen Krimirätsel habe ich spontan an die Affäre der vermeintlichen „Hitler-Tagebücher“ von 1983 gedacht. Dieser Betrug kam sowohl den Fälscher Konrad Kujau als auch den verantwortlichen Reporter Gerd Heidemann teuer zu stehen, da beide eine Haftstrafe verbüßen mussten. Zudem trat die gesamte Chefredaktion des „Stern“ zurück und die Zeitschrift hatte noch monatelang mit Umsatzeinbrüchen zu kämpfen.

    Liebe Grüße
    Buli

    Gefällt mir

  2. Hallo,

    Mmmh…., der „Ghostwriter“ könnte Konrad Kujau sein und der dieses Mal gesuchte Fall sind dann die sogenannten (natürlich gefälschten) „Hitler-Tagebücher“, die 1983 vom Stern für viel Geld gekauft wurden.

    MfG,

    Karsten

    Gefällt mir

  3. Danke für die tolle Folge.
    Endlich mal wieder ein schön perverser Drecksack.
    Die Folge hab ich sehr genossen und meine Nachtschicht wurde gleich erträglicher.
    Ich mag das sehr.
    Gruß,
    Euer Stammhörere Mathias

    Gefällt mir

  4. Hallo,

    und großes Lob erst einmal für dieses sehr gelungene Podcast-Format.
    Ich bin vor knapp zwei Wochen auf ‚The Face of Death‘ gestoßen, da ihr lobend im Zeitsprung-Podcast erwähnt wurdet und habe mir dann sofort mehrere Folgen am stück angehört.

    Weiter so!

    Gefällt mir

  5. Hallo ihr beiden,
    Danke für diese – ja – sagen wir, etwas spezielle Folge. Zwischendurch musste ich kurz unterbrechen und einen anderen Podcast hören, weil ich gerade was essen war:-) Ich bin doch auch immer wieder überrascht, wie dunkel die menschlichen Abgründe sein können.Unglaublich, zu was Menschen fähig sind…

    Viele Grüße!
    Fabian

    PS: Eine Rätsellösung habe ich leider nicht 🙂

    Gefällt mir

  6. Hallo,

    bei dem Rätsel fiel mir sofort die Affäre um die Hitler Tagebücher ein.
    Konrad Kujau schrieb die Hitler Tagebücher die er dem Stern für 9,3 Millionen DM verkaufte. Nach Bekanntwerden dass es sich um Fälschungen handelt waren die gerichtlichen Folgen:
    Konrad Kujau wurde am 8. Juli 1985 wegen Betruges in Tateinheit mit Urkundenfälschung zu vier Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt. Dabei wurde vom Hamburger Landgericht ein erhebliches Mitverschulden von Verlag und Redaktion als strafmildernd gewertet.
    Bei Heidemann (Stern Reporter) gelangte das Gericht zu der Überzeugung, dass er von dem Geld, das der Stern zur Verfügung stellte, einen Betrag in Millionenhöhe nicht an Kujau weitergeleitet, sondern unterschlagen habe. Er wurde zu vier Jahren und acht Monaten Haft verurteilt
    Und die Folgen für den Stern:
    Der Stern musste sich für die Veröffentlichung der Fälschung öffentlich entschuldigen. Die Chefredaktion trat zurück. Die Auflage des Sterns fiel massiv; nach einigen Monaten konnte sich das Blatt jedoch erholen. Die Affäre um die Tagebücher haftet dem Stern aber auch heute noch negativ an.

    Schöne Grüße, Tobias

    Gefällt mir

  7. Wieder eine schaurig schöne Folge. Hat mir sehr viel Freude bereitet, auch wenn das bei diesem Thema wirklich merkwürdig klingt.

    Zum Krimi-Rätsel: Diesmal kommentiere ich nur unter dem Artikel. Ich bin ja lernfähig! 😀 Ich musste beim Vorlesen des Rätsels direkt an die gefälschten Hitler-Tagebücher denken, die der Stern 1983 für 9,3 Millionen DM gekauft hatte, ohne die Analyse durch das BKA abzuwarten. Diese fanden nämlich heraus, dass die Bücher von Konrad Kujau gefälscht wurden.
    Da mussten die Leute vom Stern halt unbedingt die ersten sein, die die Meldung bringen. Ist ja heute oft nicht anders, nur verbreitet es sich durch das Internet sogar noch viel schneller und der Druck, erster zu sein, wird immer größer.

    Ich wünsche Euch eine schöne Zeit und viel Erfolg beim recherchieren der bestimmt wieder tollen Folge 🙂

    Gefällt mir

  8. Hallo Klaus und Hatti,
    Ihr hattet euch über die Formulierung in meinem letzten Kommentar gewundert oder amüsiert, denn da habe ich geschrieben, dass ich auf den FoD-Podcast in meinem Catcher gestossen bin. Bei mir sammeln sich viele Podcasts an, die ich auf Empfehlung hin abonniert habe, nur um sie nicht zu vergessen. Es gibt solche, die, obwohl schon vor Monaten abonniert, immer noch auf Ihre Entdeckung warten.
    Was den FoD betrifft, so habe ich mittlerweile den grössten Teil des Archivs durch und mich weitestgehend gut und spannend unterhalten gefühlt.
    Nun aber zu eurem letzten Fall. Lustig fand ich ja, dass ich bei meiner Lösung zum letzten Krimirätsel auf den Film „Manche mögen’s heiss“ verwiesen habe, in dem, wie ihr bestimmt wisst, Jack Lemmon und Tony Curtis sich als Frauen verkleidet einer Mädchenband anschliessen. Dass nun im aktuellen Fall Damenkleider eine so prominente Rolle gespielt haben und ihr euch gegenseitig mit Anspielungen auf das Tragen solcher Kleidung geneckt habt, ist natürlich ein netter Zufall. Oder mehr? Man weiss es nicht!

    Das Krimirätsel glaube ich sehr schnell gelöst zu haben. Derjenige, der etwas aufschrieb, war wohl Konrad Kujau, der mit den Hitler-Tagebüchern in den frühen 80er Jahren einen Coup landete. Nach der Veröffentlichung der ersten Auszüge dieser Tagebücher in der Zeitschrift STERN wurde die Fälschung relativ schnell offenbar und der Fälscher entdeckt. Kujau zahlte einen hohen Preis durch die Haftstrafe, die folgte, beim Stern rollten die Köpfe und das Image der Zeitschrift war auf Jahre hinaus beschädigt.

    So, freue mich auf euren nächsten Fall – und das nächste Rätsel!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: